Urin-Diagnostik

6 Röhrchen“Der Urin ist der Spiegel des inneren Chemismus (Stoffwechsel), und der
innere Chemismus ist der Ausdruck in der Harmonie der Funktionen der
einzelnen Organe”
Hartung (19. Jahrhundert)

Die Urinfunktionsdiagnostik ist eine Möglichkeit Aussagen über den Zustand einiger Organe und Funktion des Stoffwechsels zu erfahren. Durch Hinzufügen verschiedener Reagenzien (Chemikalien) und das Aufkochen des Urins erscheinen Farbphänomene, Trübungen oder auch Ausflockungen, die der Diagnosestellung dienen. Der Urin kann dem Therapeuten Hinweise über die Funktion der folgenden Organe geben:

  • Nierenfunktion
  • Darm- und Schleimhautfunktion
  • Gallenfunktion
  • Herz- und Kreislauffunktion
  • Bauchspeicheldrüsenfunktion
  • Leberfunktion

Darüber hinaus bediene ich mich einen Urinstreifen Combur 10 welcher den Nachweis folgener Parameter im Urin dient: - Glukose, Protein, pH, Ketone, Nitrit, Leokozyten, Bilirubin, Blut, Urobilinogen, Dichte

Weitere Möglichkeiten der Urindiagnostik in meiner Praxis:   Jodbestimmung im 24h Urin und Kryptopyrrol im Urin